Kieferprobleme und CMD-Syndrom

Haben Sie den richtigen Biss? Sitzen Ihr Ober-und Unterkiefer ideal und gleichmäßig aufeinander? Falls nicht, könnte dies der Grund für Kieferprobleme und Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich sein.

Als CMD-Syndrom (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) bezeichnet man eine strukturelle und funktionelle Fehlregulation der Muskel-und Gelenkfunktionen der Kiefergelenke. Diese Fehlstellungen führen zu Schmerzen, wenn Füllungen, Prothesen, Kronen oder Brücken falsch eingepasst sind oder Sie zu nächtlichem Zähneknirschen neigen. Schwindel, Kopf- und Rückenschmerzen, Schmerzen des Kiefergelenks, Ohrgeräusche und Lichtempfindlichkeit können mögliche Anzeichen für ein CMD-Syndrom sein.       

Neben einer Kieferdiagnostik empfehlen Zahnärzte mittlerweile eine gezielte Kräftigung und Dehnung der Muskulatur der Halswirbelsäule. Bei progesund helfen wir Ihnen mit Übungen für die Muskeln Kopfwender und Nackenstrecker im Halswirbelbereich sowie mit Übungen für den Schulterbereich, speziell für den Trapezmuskel, Deltamuskel und Ihre Schulterblattfixatoren. 

Jetzt starten!

Werden Sie Ihr eigener Gesundheitsmanager!
Kommen Sie zu uns ins Postcarré.