Unsere Ärzte

Dr. med. Alexander Humbsch

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Ärztliche Trainingsberatung
  • Leitung Medizinische Kräftigungstherapie mit ärztlicher Vorabklärung und Therapiekontrolle

Als Orthopäde behandele ich viele Patientinnen und Patienten mit chronischen Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparats. Oft wollen diese aber nicht nur passiv „behandelt“ werden, sondern  gerne selbst handeln und aktiv ihre Gesundheit positiv beeinflussen. Wenn das Akutschmerz vorbei ist, dann ist es besonders wichtig, nachhaltig und mit Methode aktiv zu werden. Die Medizinische Kräftigungstherapie bei progesund ist hervorragend für Schmerzpatienten und jene Menschen geeignet, die zunächst Angst vor Gerätetraining haben.

Hier wird ein ausgewogenes Programm aus gesundheitsorientiertem Krafttraining an Geräten, Ausdauertraining und Beratung zu gesunder Ernährung angeboten. Meine Aufgabe bei progesund ist es, im Rahmen der ärztlichen Trainingsberatung neben der ärztlichen Voruntersuchung die individuelle Trainingsplangestaltung zu kontrollieren und ggf. zu modifizieren.

Ich bin selber aktiver Freizeitläufer und habe gemerkt, dass ich den Rennsteig- marathon mit Krafttraining viel besser und mit mehr Genuss durchhalte als ohne. Selbst nutze ich ein derartiges Training schon seit fast 10 Jahren und bin überzeugt, dass die Kombination aus ausgewogener Ernährung und körperlichem Kraft- und Ausdauertraining die Gesundheit erhält und das Wohlbefinden steigert. Die Erfahrung zeigt: Es ist nie zu spät, aktiv etwas für die Gesundheit zu tun. Ich empfehle progesund als Medikament.


Dr. med. Eva Mempel

Fachärztin für Orthopädie und Chirotherapie

  • Ärztliche Trainingsberatung
  • Leitung Medizinische Kräftigungstherapie mit ärztlicher Vorabklärung und Therapiekontrolle

Wir Menschen bewegen uns zu wenig. Und werden immer älter. Beides führt zu Erkrankungen am Bewegungsapparat. Das ist eine teure Sache für alle. Uns Ärzten stehen nur begrenzte Behandlungsbudgets zur Verfügung. Eigeninitiative ist gefragt.

Was Rückenschmerzen bedeuten, habe ich vor einigen Jahren selbst schon in Form eines Bandscheibenvorfalls erleben müssen. Um meine abgeschwächte Rückenmuskulatur zu stärken, habe ich daraufhin bei Frau Dombrowski an der speziellen Therapiemaschine trainiert und war durch das effektive Training schnell wieder arbeitsfähig. Das hat mich überzeugt, das erprobte Konzept der Medizinischen Kräftigungstherapie (MKT) in die Behandlung meiner Patienten mit Rückenleiden einzubinden. Die MKT sehe ich sogar als eine Alternativmaßnahme zu Operationen an der Wirbelsäule.

Bei progesund bin ich einmal pro Woche als beratende Ärztin tätig und freue mich jedes Mal, wenn ich die Menschen bei progesund sehe, die aus ganz unterschiedlichen Gründen hierher kommen. Für den einen steht der Präventionsgedanke im Vordergrund, für den anderen ist es Fünf vor Zwölf. Sie alle sind hochmotiviert, aus eigener Initiative regelmäßig etwas für ihre Gesundheit zu tun, dass langfristig hilft.